Arbeitsschutzpolitik

Z11/ZSZ

Arbeitsschutz ist eine der wichtigsten Aufgaben der Leitung von Agromaks Sp. z o.o.

Agromaks Sp. z o.o. sorgt für kontinuierliche Verbesserung der Arbeitsschutzmaßnahmen und verpflichtet sich dazu:

  • Arbeitsunfällen und potentiellen Unfallsereignissen vorzubeugen.
  • Brandschutz in der Firma zu gewährleisten.
  • Schutz für den Fall von Ammoniak-Austritt zu gewährleisten.
  • die Unfallgefahr durch Einführung einheitlicher hausinterner Sicherheitsvorkehrungen zu mindern.
  • Gesundheit der Mitarbeiter zu schützen.
  • Gefahren und schädliche Faktoren zu identifizieren, sie zu bewerten und Maßnahmen zur Minderung von Berufsrisiken einzuleiten.
  • Rechtsvorschriften und andere arbeitsschutzrelevante Anforderungen zu beachten.
  • Verfahrensanweisungen und Tools zu verifizieren und die Qualifikationen und Kenntnisse der Mitarbeiter im Bereich des Arbeitsschutzes zu erhöhen.
  • Resultate der Arbeitsschutzmaßnahmen mitzuteilen, für eine effektive Kommunikation mit den Mitarbeitern zu sorgen und Verhalten zur Vorbeugung gefährlicher Ereignisse zu stimulieren.
  • offenen und aktiven Dialog mit betroffenen Parteien zu führen.
  • Zulieferer zu überwachen und sie in Bezug auf den hausinternen Arbeitsschutz bei der Firma Agromaks aufzuklären.
  • angemessene Ressourcen und Mittel zur Umsetzung dieser Politik bereitzustellen.

Die angemessene Umsetzung der Politik wird durch folgende Maßnahmen gewährleistet:

  • Persönliches Engagement aller Mitarbeiter und Auftragnehmer von Agromaks Sp. z o.o. in die Sicherung des Arbeitsschutzes.
  • Fortwährendes, tiefes und methodisches Engagement jedes Vorgesetzten in arbeitsschutzrelevante Fragen direkt an den Arbeitsstellen.
  • Nutzung des besten Fachwissens, guter Praxis und relevanter Erfahrungen anderer Menschen.
  • Veranstaltung von Schulungen.

Die Geschäftsführung möchte das Niveau des Arbeitsschutzes kontinuierlich verbessern, und zwar durch Bereitstellung angemessener Mittel zur Gewährleistung sicherer und hygienischer Arbeitsbedingungen, unter rationeller Nutzung von finanziellen Ressourcen, technischen und organisatorischen Möglichkeiten.

Das wichtigste nachhaltige strategische Gesellschaftsziel ist es, Jahr für Jahr die Anzahl der Arbeitsunfälle und potentiell gefährlicher Ereignisse unter Mitarbeitern sukzessiv zu reduzieren.

Dies möchte die Firma durch Verfolgung der Arbeitsschutzansätze erreichen. Die Geschäftsführung von Agromaks Sp. z o.o. verpflichtet sich, die Ressourcen zur Umsetzung der angenommenen, eingeleiteten und verfolgten Politik zu sichern und gewährleistet, dass die Politik öffentlich zugänglich ist und allen Mitarbeitern und Auftragnehmern der Gesellschaft mitgeteilt wurde.

Mizerka, Dezember 2016

Geschäftsführer:
Arkadiusz Wilanowski

Stellv. Geschäftsführer:
Jarosław Aubrecht Prądzyński